25 Jahre Anger 77

Traditionelles Weihnachtskonzert im Jubiläumsjahr

23.12.2015 Erfurt, Museumskeller

Ist das tatsächlich schon so lange her?
Nimm mich mit auf die Reise…

1990 als so vieles endete und neu begann, gründeten René „Kocher“ Koch und Andreas „Sigi“ Siegmund gemeinsam mit den Brüdern Sebastian und Alexander Jaschke die Band Anger 77, damals noch mit Vater Volkmar „Colt“ Jaschke am Bass. Benannt nach ihrem ersten Proberaum – der befand sich tatsächlich auf einem Dachboden am Anger und die Musik schepperte lauthals durch die Erfurter Innenstadt, heute undenkbar, allein daran kann man erkennen, wie viel sich geändert hat – entstanden schnell Lieder wie „Irland“ oder „Soweto“. Kassetten wurden auf den legendären Pennefeten zu tausenden verkauft, vor allem die weibliche Erfurter Jugend sang verzückt die Lieder mit. Ein Kult war geboren.

25 Jahre später stehen Kocher und Sigi noch immer gemeinsam auf der Bühne und spielen ihre eigenen Lieder. Sie sind zusammen durch dick und dünn und diverse Musikerwechsel gegangen, haben wunderbare Alben aufgenommen, Videos in Los Angeles gedreht, sind mit Phillip Boa, Bap und Fury In The Slaughterhouse auf Tour gewesen, haben am ganz großen Ruhm geschnuppert, aber auch viele dunkle Momente durchlebt.

2015 feiern Anger 77 sich und das Leben mit all seinen Höhen und Tiefen.
Seit einigen Jahren hat sich eine feste Besetzung um die beiden Gründer geschart: Heiko Wiederhold am Schlagzeug, Jürgen Feuerbach am Bass und David „Fastfeed“ Kretzschmar an der Orgel rocken sich durch die hitgespickte
Musikgeschichte der ewigen Erfurter Schülerband: „Nimm mich mit auf die Reise…“

Am 23. Dezember laden Anger 77 alle Freunde und musikalischen Begleiter zu ihrem traditionellen Weihnachtskonzert in den Erfurter Museumskeller ein.

Karten an allen bekannten Vorverkaufsstellen.